Tide Ocean wird ausgezeichnet – punkt4


23. Januar 2020 09:14

In den Ozeanen der Welt haben sich riesige Mengen von Plastikabfall angesammelt. Allein die Müllinseln im Pazifik haben die dreifache Grösse Frankreichs. Verschiedene Initiativen versuchen, diesen Abfall wieder einzusammeln. Tide Ocean aus Basel will diesen Plastikabfall wieder aufarbeiten, um daraus Material für Möbel, Kleidung und Uhren herzustellen. 

Wie CEO Beat Bähler an der SHIFT Switzerland in Luzern erläuterte, arbeitet das Start-up dafür mit Organisationen in Asien zusammen. Fischer aus der Region sammeln den Plastikabfall aus dem Meer ein. Dieser wird vor Ort in Recyclingzentren sortiert, gewaschen und gehäckselt. Das Granulat wird dann in die Schweiz gebracht und hier aufbereitet. Dafür hat Tide Ocean gemeinsam mit dem Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK) der Hochschule Rapperswil ein eigenes Verfahren entwickelt. Dieses erlaubt, aus dem Granulat wieder hochwertige Plastik zu gewinnen.

An der Swiss Plastics Expo, die parallel zu SHIFT Switzerland in Luzern stattfand, hat Tide Ocean am Mittwoch den erstmals verliehenen Swiss Plastics Expo Award in der Kategorie Nachhaltigkeit erhalten. stk

Leave a reply