Hilcona lanciert veganen Fleischkäse

Schaan/Landquart GR – The Green Mountain, ein innerhalb von Hilcona tätiges Bündner Start-up, hat eine aufbackbare Fleischkäsealternative entwickelt. Hilcona vertreibt das rein pflanzliche Produkt in Coop-Supermärkten und über den Coop-Online-Shop.

Im Hilcona-Kompetenzzentrum für fleischlose Kost, der Taste Factory in Landquart, hat das Start-up The Green Mountain eine weitere Alternative zu Fleisch entwickelt: Nach einem rein pflanzlichen Burger kommt laut einer Medienmitteilung nun „die erste aufbackbare Fleischkäsealternative der Schweiz“ auf den Markt. Sie wird in über 300 Coop-Supermärkten und im Coop-Online-Shop angeboten.

„Er sieht aus wie Fleischkäse, schmeckt wie Fleischkäse, doch er enthält kein Gramm Fleisch“, so Hilcona in der Mitteilung. Die vegane Fleischkäsealternative bestehe aus hochwertigen Zutaten. Rapsöl ermögliche eine saftige Textur und Erbsenproteine eine natürliche Bindung. Das Produkt werde ohne glutenhaltige Zutaten in der Schweiz produziert, enthalte Vitamin B12 und sei arm an gesättigten Fettsäuren.

„Wir haben bei der Entwicklung dieser Premiere grossen Wert auf die sorgfältige Auswahl von Zutaten mit möglichst kurzen Transportwegen gelegt“, wird der Chef von The Green Mountain, Werner Ott, in der Mitteilung zitiert. „Ebenso entscheidend für die einzigartige Rezeptur ist unser erfahrenes Team.“ Es hatte bereits vor einem Jahr den Green Mountain Burger entwickelt, der sich nach Unternehmensangaben sehr erfolgreich verkauft.

„Der vegetarische Trend in der Gesellschaft hat uns angespornt, weitere Produkte zu entwickeln, so Ott weiter. Zeitgleich zur Fleischkäsealternative kommt neu auch pflanzenbasiertes „Ghackets“ in den Handel. „Dabei bleiben wir dem Anspruch, möglichst viele Zutaten aus der Schweiz oder den umliegenden Ländern zu beziehen, treu.“ mm

Leave a reply